Radwegenetz Westflandern

b dem 28. März 2016 können Sie in Westflandern das neue Radwegenetz erkunden. Mit 3.180 km Radwegenetz und 1.045 Knotenpunkten liefert das Radwegenetz endloses Radvergnügen.

Das neue Radwegenetz bietet noch mehr Radfahrmöglichkeiten und wird noch sicherer und attraktiver.

Das Radwegenetz umfasst jetzt 3180 km Radvergnügen mit 600 km zusätzlichen Strecken. Es wurden 405 zusätzliche Knotenpunkte geschaffen, um somit auf insgesamt 1045 Knotenpunkte zu kommen.

Die Knotenpunkte wurden neu durchnummeriert und es wurden 20.000 neue Schilder aufgestellt. 2900 Pfähle wurden mit einem QR-Code versehen, der dem Radfahrer unterwegs alle möglichen Informationen liefert.

Neue Brücken und Tunnel sorgen für eine starke Aufwertung und mehr Dörfer, Naturgebiete, Sehenswürdigkeiten und verkehrsberuhigte Radwege wurden in das Wegenetz aufgenommen.

Jede Region verfügt jetzt über 1 Radwegenetzkarte, auf der das vollständige Wegenetz der Region auf der Vor- und Rückseite dargestellt ist. Es bestehen somit 4 verschiedene Radwegenetzkarten: Leie-Region - Westhoek - Brügger Umland - Die Küste. Eine Wegenetzkarte kostet € 8,00.

Tipp: Machen Sie sich selbst oder einem anderen eine Freude mit der praktischen „Fietsbox“! 3.180 km Radvergnügen quer durch ganz Westflandern zusammengefasst in 1 Box mit 4 regionalen Radwegekarten sowie einem Radführer mit 10 Routenvorschlägen. Die vollständige Radwegenetzbox kostet nur € 25,00.

Preis: €8 pro Karte oder € 25 pro Radwegennetzbox mit 4 Karten. Auch ûber den webshop von Westtoer erhältlich. 

Goedendag-Radroute

Mit der Goedendag-Radroute folgen Sie der Leie stromabwärts nach Kuurne. Von dort aus fahren Sie zur Provinzdomäne De Gavers und über Stasegem und den Kanal Bossuit-Kortrijk kehren Sie wieder nach Kortrijk zurück. Sie radeln an Zwevegem vorbei nach Bellegem, Rollegem und der Grenze mit Mouscron. Die Route führt auch an Aalbeke und Marke vorbei. In Bissegem fahren Sie wieder zur Leie.

Diese Radroute ist nur in niederländischer Sprache erhältlich.

Radroute „Marcel Kint

Die Radroute „Marcel Kint“ ist ein 30 km langer Parcours zwischen Zwevegem und Kortrijk. Auf ihr kommen Sie in den Genuss von leicht hügeligen Landschaften in Zwevegem und von den neu angelegten Leieufern in Kortrijk. Die Route stellt im sprichwörtlichen als auch im übertragenen Sinn eine Verbindung her zu der Geschichte von Marcel Kint als der Flandrien (Kämpfernatur) von Zwevegem und der Fahrradbauer von Kortrijk. Steigen Sie ein in die Geschichte von Marcel Kint und schlüpfen Sie auf diese Weise mal kurz in die Haut eines Rennfahrers. Aber genießen Sie vor allem diese äußerst zugängliche Radroute.

Diese Radroutenbeschreibung ist nur in Niederländisch verfügbar.

Startpunkt: Fremdenverkehrsamt Toerisme Kortrijk, Houtmarkt

Kostenlos erhältlich bei Toerisme Kortrijk 

Fahrradverleih

 

Mobiel ist ein Fahrradverleihzentrum, in dem Sie für sämtliche Gelegenheiten das passende Fahrrad leihen können.

Die Öffnungszeiten sind:

  • Wochentags: 7.00 Uhr - 18.50 Uhr
  • Samstag: 10.00 Uhr - 17.50 Uhr
  • Geschlossen an Sonn- und Feiertagen
  • Gruppen nach Vereinbarung

Infos

+32(0)56 24 99 10 | info@mobiel.be

 

Toerisme (Fremdenverkehrsamt) Kortrijk

Beim Fremdenverkehrsamt Toerisme Kortrijk stehen Fahrräder zum Verleih, d.h. 3 Damen- und 2 Herrenräder für Erwachsene. Die Fahrräder können Sie für einen halben oder einen ganzen Tag leihen. Das ist nur während der Öffnungszeiten von Toerisme Kortrijk möglich. Sie werden am selben Tag spätestens 15 Minuten vor Geschäftsschluss zurückgebracht. Achten Sie darauf, dass Sie Ihren Personalausweis dabei haben, damit ein Abzug davon gemacht werden kann.

Ein Rad bei Toerisme Kortrijk kostet:

  • € 9,50 pro Rad für einen halben Tag
  • € 12,50 pro Rad für einen ganzen Tag
  • € 25 Kaution in bar pro Rad, die nach Überprüfung zurückgegeben wird

Infos

+32(0)56 27 78 40 | toerisme@kortrijk.be

 

Blue Bike

 

Der Bahnhof von Kortrijk ist Teil des Netzwerks, in dem Abonnenten bequem ein Blue Bike Teilfahrrad leihen können. Die Kunden nehmen im Vorfeld ein Abonnement über die Website von Blue Bike. Mit einer persönlichen Karte holen sie ihr Fahrrad an einem Fietspunt (Fahrradbahnhof) ab, wo sowohl die Karte als auch das Rad gescannt werden. Dies geschieht während der Öffnungszeiten (wochentags von 7 - 19 Uhr) in einem Fietspunt von Hand oder rund um die Uhr an einem Schlüsselautomaten. Das Rad wird zum Bahnhof zurückgebracht und bezahlt wird am Monatsende per Lastschrift, Kreditkarte oder Überweisung. Der Verleih gilt für den Rest des Tages und kostet weniger als eine Fahrt mit einem klassischen Leihfahrrad.

Infos

+32(0)56 24 99 10 | info@mobiel.be

 

Fahrradbahnhof 

ie VoG Mobiel betreibt den Fietspunt (Fahrradbahnhof) am Bahnhof in Kortrijk. Dies beinhaltet, dass die Fahrradständer am Kortrijker Bahnhof (vorläufig noch nur die überwachten Abstellplätze) sehr regelmäßig kontrolliert und unterhalten werden, dass in unmittelbarer Bahnhofsnähe Fahrräder geliehen werden können und dass in Panne gefallene Radpendler schnell wieder flott gemacht werden können. Es wird angestrebt, auch an anderen Standorten solche Fahrradbahnhöfe einzurichten.

Ein Fietspunt (Fahrradbahnhof) ist mehr als ein „Fietsinrijpunt“ (Fahrradauffahrt). Bei einem Fietsinrijpunt können Sie das Auto auf einem Parkplatz abstellen und mit dem Fahrrad direkt auf das Radwegenetz im Knotenpunktsystem auffahren. An einigen „Fietsinrijpunten“ stehen auch Infoschilder. Diese Informationen können Sie bei den verschiedenen Radrouten finden.


Weitere Infos: Fietspunt Kortrijk und Mobiel | +32(0)56 24 99 10 | info@mobiel.be

Standort: Minister Pieter Tacklaan 57