Ziel der Fußgängerbeschilderung ist es, die Touristen auf eine trendige Art zu empfangen und die Sehenswürdigkeiten deutlich anzuzeigen.

In Kortrijk ist vieles gut zu Fuß zu erreichen, was ein enormer Trumpf ist, aber manchmal liegen Sehenswürdigkeiten versteckt oder verborgen.  Deshalb wird die Innenstadt in 5 Viertel unterteilt:

  • Historisches Zentrum

  • Buda-Insel

  • Fußgänger-Geschäftsstraßen

  • Leie-Ufer

  • Musik- und Theaterviertel

Jedes Viertel erhält eine eigene Farbe und ein eigenes Symbol. So sehen die Pfähle aus:

  • Auf der Spitze des Pfahls befindet sich ein Kopfteil in der Farbe, mit dem Namen und dem Symbol des Viertels, in dem Sie sich befinden.

  • Darunter sehen Sie die Pfeile, die Sie in ein anderes Viertel führen. Diese Pfeile weisen die Farbe, den Namen und das Symbol des Viertels auf, in das verwiesen wird. Auch die Anzahl Minuten, die Sie durchschnittlich wandern müssen, um das Viertel zu erreichen, wird angegeben.

  • Darunter sehen Sie die Hinweispfeile zu den Sehenswürdigkeiten innerhalb des Viertels, in dem Sie sich befinden.

  • Der Grote Markt (Große Markt) und das Fremdenverkehrsbüro Toerisme Kortrijk sind auf jedem Pfahl ausgeschildert.

  • Bei sehr wichtigen Sehenswürdigkeiten hängt auch eine Informationstafel mit ausführlicheren Erläuterungen zum Gebäude oder seiner Funktion.

Im Plan finden Sie die Viertelaufteilung mit den entsprechenden Farben.  Sehe auch die Liste der markierten Punkte des Interesses