Onze-Lieve-vrouwekerk en gravenkapel

Der Bau der Liebfrauenkirche (Onze-Lieve-Vrouwekerk) wurde 1199 auf Veranlassung von Graf Balduin IX begonnen. Die Kirche lag innerhalb der gräflichen Domäne von Kortrijk, die vollständig von Mauern und Wällen umgeben war mit Ausnahme eines Teils der Leie. Von dieser frühgotischen Kirche blieben der Westgiebel, das Mittelschiff und das Querschiff erhalten. Die Türme wurden Ende des 13. Jahrhunderts erbaut. Nach der Schlacht bei Westrozebeke 1382 wurde die Kirche größtenteils zerstört und wieder aufgebaut. Später wurde das Kircheninnere im Barockstil dekoriert.

50.8293114, 3.2670423