Broeltorens

Die Türme (Broeltorens) sind aus Kalk- und Sandstein erbaut. Der südliche „Speytorre“ wurde 1385 gebaut, um den Verkehr über die Leie zu kontrollieren. Der Turm war auch Teil der Befestigungsanlagen des ersten gräflichen Schlosses von Kortrijk. Der nördliche „Inghelburghtorre“ von 1415 diente als Waffenlager und war für Artilleriezwecke ausgelegt. Die Broelbrücke datiert ursprünglich von 1385. Sie wurde verschiedene Male zerstört und wieder aufgebaut.

50.8302006, 3.2655890999999